*
Andy-header-1
Menu
WILLKOMMEN! WILLKOMMEN!
ÜBER MICH ÜBER MICH
MEINE MISSION MEINE MISSION
FITNESS / TRAINIGSANGEBOT FITNESS / TRAINIGSANGEBOT
ERNÄHRUNG ERNÄHRUNG
BLOG SIX SELLS und CORE Fitness BLOG SIX SELLS und CORE Fitness
EMPFOHLENE SEITEN EMPFOHLENE SEITEN
KONTAKT KONTAKT
IMPRESSUM IMPRESSUM
Kostenloses e-book SIX SELLS Kostenloses e-book SIX SELLS
Kostenloses e-book PUSH-PULL Kostenloses e-book PUSH-PULL
Kostenloses e-book BODYWEIGHT Kostenloses e-book BODYWEIGHT

... bald gibt´s wieder Neues - versprochen!

ich war in letzter Zeit (= sehr lange!) sehr nachlässig mit meinem Blog.

Da sich in letzter zeit sehr viel getan hat, möchte ich Ihnen meine Erfahrungen nun wieder regelmäßig mitteilen - versprochen!

CORE (= RUMPF) Fitness

Der Rumpf des Menschen (beginnend vom Hals, über Schultern, Brust, Bauch, Rücken bis zum Ansatz der Oberschenkel) ist das Zentrum, der starke Kern, von dem aus die Kraft der Muskulatur und die Energie der Bewegung über die Extremitäten (Arme, Hände, Beine, Füße) umgesetzt und angewendet wird.

Dazu passend auch die Redewendungen „die Kraft kommt aus der Mitte“, „seine Mitte finden“.

Kampfsportarten benutzen die Kraft aus der Mitte für explosive Kicks und Punches, Tennis- und Golfspieler schwingen und schlagen auch nicht aus der Schulter, sondern setzten die Bewegungen im Rumpf an.

Auch im Alltag hilft uns ein starker Rumpf. Die tiefliegende Skelettmuskulatur stützt und unterstützt die Wirbelsäule, auch unter Zuhilfenahme der Brust-, Bauch- und Rückenmuskulatur und ermöglicht so eine gute, aufrechte Haltung.

Ich habe bei meinem Vortrag „Warum Muskelaufbau?“ vor einigen Tagen eine starke Rumpfmuskulatur mit einem Korsett verglichen, das die Wirbelsäule

    mehr...

Die Verkaufsprinzipien im einzelnen

Heute möchte ich, wie am 7.8. angekündigt, damit beginnen die wichtigsten CORE Prinzipien im Verkauf zu behandeln. Dabei halte ich mich an eine Reihenfolge, die meiner Meinung nach die Wichtigkeit widerspiegelt (ohne  Anspruch auf Vollständigkeit):

  1. Der Kundennutzen muss an oberster Stelle all Deiner Überlegungen stehen!
    (der Nutzen muss  – für den Kunden und aus Kundensicht – größer sein als der Preis Deines Produkts / Deiner Dienstleistung)

Ganz pragmatisch gesprochen: wenn Du keinen für den Kunden erkennbaren Nutzen stiften kannst, hast Du im Verkauf nichts verloren!

Da Deine Kunden unterschiedlichen Bedarf – und – noch wichtiger!  unterschiedliche Bedürfnisse haben, die Dein Produkt erfüllen soll, genügt es nicht, wenn Du dir den einen, alles erfüllenden Nutzen überlegst. Erarbeite verschiedene Nutzen für verschiedene Kundenanforderungen (darüber ein andermal mehr, nur soviel: das ist Deine wichtigste „Hausaufgabe“, hier trennt sich die Spreu der Verkäufer vom

    mehr...

Was CORE Fitness NICHT ist

Zum besseren Verständnis, worum es bei CORE Fitness geht, heute ein Beitrag darüber, worum es dabei NICHT geht:

1.) Es geht nicht um unzählige Crunches oder Sit-Ups

Unter hunderten von verschiedenen Bauchübungen werden doch immer wieder dieselben ausgeführt, tagein, tagaus …Crunches und Sit-Ups.
Die CORE Muskulatur dient dazu, die Wirbelsäule zu stabilisieren und nicht dazu, sie immer wieder zu beugen. Und für die Bauchmuskulatur selbst gibt es auch bessere Übungen als den Crunch. Außerdem … zu viele Crunches verkürzen die Hüftbeuger, drücken permanenent auf das Zwerchfell und haben einen negativen Einfluß, sowohl auf die Körperhaltung als auch auf die Atmung.

2.) Es geht nicht um „instabile Unterlagen“

Instabile Unterlagen (Bosu Bälle, Wackelbretter,…) haben ihre Berechtigung sowohl in der Rehabilitation als auch beim Training der Propriorezeption und in der Entwicklung und Verbesserung des Körpergefühls und der Balance.
Aber … es gibt eine reziproke Beziehung

    mehr...

Mein Wort zum Freitag / KW 31

Heute möchte ich mich mit den CORE Prinzipien im Verkauf befassen. Im letzten Beitrag habe ich erwähnt, warum ein starker Rumpf (Core) beim Fitnesstraining so wichtig ist: alle Bewegungen gelingen einfacher, wenn sie aus einem starken Rumpf heraus eingeleitet werden. Im Verkauf ist es um nichts anders. Es gibt einige Prinzipien, die, richtig angewendet, den Verkaufsprozess sehr vereinfachen.

Diese Prinzipien wollen wir uns in nächster Zeit ansehen, hier einmal eine Aufstellung der meiner Meinung nach wichtigsten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  1. Der Kundennutzen muss an oberster Stelle all Deiner Überlegungen stehen!
    (der Nutzen muss  – für den Kunden – größer sein als der Preis Deines Produkts / Deiner Dienstleistung), den er dafür zahlt)
  2. Erarbeite verschiedene Nutzen für verschiedene Kundenanforderungen (darüber ein andermal mehr, nur soviel: das ist Deine wichtigste „Hausaufgabe“, hier trennt sich die Spreu der Verkäufer vom Weizen!)
  3. Lerne zuhören! Wenn Du dem
    mehr...

Copyright
© Copyright 2017 by Andreas Androsch
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail